CONTACT

hi@formgefuege.de  / +49 (0)177 8125021

  • Weiß LinkedIn Icon
  • White Instagram Icon
  • icon_adobe_Stock_white

© Copyright Sabrina Gröschke 2019

Relaunch Magazin

[Ke:onda]

  • Concept

  • Editorial Design/Layout/Text Design

  • Logo Redesign

  • Onlinemedien: Wallpaper

  • Printmedien: Magazin/Sticker/Poster/Flyer
    /T-Shirt

Challenge: Inhalte für Teens interessant gestalten und zum mitmachen aktivieren. Ein radikaler Relaunch der Magazine [Ke:onda] und Kipo, welche aktuelle gesellschaftliche Themen mit dem Fokus auf Umwelt beinhalten.

 

Outcome: erweiteter Bekannheitsgrad, Mitgliederzuwachs und Interesse an der Mitarbeit in der Redaktion [Ke:onda].

ausgangslage

Die NaturFreundejugend ist der eigenständige Jugendverband der NaturFreunde Deutschlands. Es gibt diesen seit über 90 Jahren mit mittlerweile bundesweit 16 Landesverbänden und vielen Ortsgruppen. Bundesweit geschätzte 70.000 und weltweit 500.000 Mitglieder.

Seit 2008 wird das Magazin [Ke:onda] zweimal jährlich für Jugendliche und junge Erwachsene mit aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen und Verbandsthemen von der Naturfreundejugend herausgegeben.

2015 sollte es anlässlich der Aktionen zum TTIP-Abkommen (u.a. die bundesweite Demonstration „STOP TTIP & CETA“) eine Sonderausgabe der [Ke:onda] im Stil einer Tageszeitung geben. formgefuege begann, nach einem vorangegangenen Austausch mit dem Kunden über die Ziele und Inhalte, an dem Gestaltungskonzept zu arbeiten.

Das Magazin vor dem Relaunch.
 

Strategie &

Design I

Eine Sonderausgabe zu einem gesellschaftlichen Ereignis auf der Strasse sollte klare Aussagen kommunizieren und plakativ und "laut" sein. Daher wurde ein dem Tabloid entsprechendes Format sowohl Papier gewählt und das Editorial Design des Magazin grundlegend dafür geändert. Layout und Typografie wurden im Stil einer Tageszeitung angelegt und neue Elemente zum Hervorheben von Textstellen wurden geschaffen.

Und als Kontrast zum recht textlastigen Zeitungsdesign, wurden formatüberschreitende, Illustrative Collagen zur sinnbildlichen Begleitung der einzelnen Artikel entwickelt.

Strategie &

Design II

Nach sehr positiven Feedback zu der Neugestaltung, insbesondere zu den Collagen, übernahm formgefuege die Aufgabe, die darauf folgende Standard-Ausgabe des Magazins in einem neuem Design erscheinen zu lassen.

Da hinter der [Ke:onda] eine offene Redaktion steht und generell alle aus der Naturfreundejugend inhaltlich daran mitarbeiten können, sollte das Design einladend kontrastreich, chaotisch und seriös zugleich sein. Junge Menschen sollen unterhalten und dazu motiviert werden, selber Inhalte zu produzieren. Also eine spannende Gestaltung mit Platz für ernsthafte und vielfältige Themen.

Dafür wurde ein zurückhaltenes, formales Grund-Design entwickelt, welches die Aufmerksamkeit auf die freiere Gestaltung zu die jeweiligen Themen lenkt. Und dadurch entsteht ein spannender Kontrast der Textformatierung und dem Layout im "trockenden Tageszeitungsstil versus formatbrechenden, freien Collagen.

Damit blieb der Tageszeitungsstil inkl. Editorial Design größtenteils erhalten und wurde für das Druck-Format DIN A4 angepasst.
 

Wiederkehrende Gestaltungselemente

  • Klammer aus dem Logo um Textstellen herauszunehmen und im Textfluss hervorzueben

  • Abschlusslinien mit dem Namen der Autoren

  • Rasterpunkte und Fragmente als rauhe, spontan wirkende Gestaltungelemente

  • schraffiertes Texturhintergründe zum Hervorheben und differenzieren von Textblöcken in den Farben des Vereins

Der Typografie Kontrast

  • Fließtext Liberation serif - elegant-seriös anmutende serife Schrift

  • Überschrift The Bold Font - laute, plakative Buchstaben im Tabloid Still

Seit 2015 erscheint das Magazin zweimal jährlich von formgefuege im neuem Design gestaltet und mit jeweils thematisch passenden Collagen und Illustrationen.

Zum durchblättern der [Ke:onda] bitte hier entlang zur Redaktion.

[Ke:onda] - Die Jugendzeitschrift der Naturfreundejugend Deutschlands.

Format: DIN A4

Seiten: 28

Relaunch Magazin

Kids power - Kipo

  • Concept

  • Editorial Design/Layout/Text Design

  • Illustration

  • Charakterentwicklung

  • Logo Redesign

  • Printmedien: Magazin/Poster

ausgangslage

Seit 2008 wird das Magazin KidsPower, kurz KiPo, zweimal jährlich für Kinder mit Geschichten, Rätseln und aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen von der Naturfreundejugend herausgegeben.

2015 wurde entschieden, das die Magazine KidsPower und [Ke:onda] neu gestaltet und zugleich zusammen in einem gebunden Heft erscheinen.

Die Herausforderung war, das Design für die jeweilige Zielgruppe klar abzugrenzen und dennoch beide Magazine im Design der Naturfreundejugend erkennbar zu gestalten.

Das Magazin vor dem Relaunch.
 

Strategie &

Design

Mit leuchtenen Farben und einem Mix aus großflächigen Fotos, Farbkästen und Illustrationen läd die Kids Power zum betrachten und vertiefen ein. Auf der 2. Seite begrüßt das KiPo-Kid und stellt kurz das Thema des Heftes vor.  Die großen Überschriften und gut lesbaren zwei-spaltigen Texte sind bestens zum selbst- oder vorlesen geeignet.

Das Redesign des Logos beinhaltet nun mehr "Power" mit Hilfe der comichaften, flächigen Schrift und hebt farbig die Kurzform "KiPo" hervor.

​​

Wiederkehrende Gestaltungselemente

  • KiPo-Charakter

  • Sprechblasen

  • Drei Fragezeichen zu der Serie "Drei Fragen rund um..."

  • geschöpfte Papiertextur als Hintergrund

Das kipo-kid

Recht schnell war klar das eine Kinderzeitschrift der Naturfreundejugend ein Gesicht bzw. Charakter braucht. Und zwar nicht irgendeinen - ein heldenhafter soll es sein!

Mit Maske und Umhang und orangenem Haar begleitet die Figur die Kinder frech und neugierig durch das Heft. Mal mit Mütze, mal mit Flöte oder Kochhut mischt das KiPo-Kid bei den jeweiligen Themen mit.

Als "Side-Kick"-Charakter ist häufig der rote Stern aus dem Naturfreundejugend-Logo mit dabei.